ChronikDamals

DAMALS: Gelungenes Einladungsturnier

Tischtennisabteilung des PSV Eichstätt feierte 25jähriges

(eck). Insgesamt 22 Mannschaften hatte der PSV Eichstätt anläßlich seines 25jährigen Bestehens der Tischtennis-Abteilung und der Einweihung seines neuen Sportzentrums eingeladen, darunter je drei Teams des BSV Neuburg und des TSV Ober-/Unterhausen und eine Vertretung des TSV Burgheim.

In der Damen-Bezirksliga starteten der BSV Neuburg, der TSV Ober-/Unterhausen und der PSV Eichstätt. In souveräner Manier siegten hier die erfolgsgewohnten Damen des TSV Ober-/Unterhausen wie auch in der Kreisliga, in der der TSV Gaimersheim und der PSV Eichstätt II die Gegner waren.

In der Senioren-Klasse dominierten die Herren des BSV Neuburg ganz souverän und verwiesen den Gastgeber PSV Eichstätt auf den zweiten Platz. Bei den Herren in der Bezirksliga gab es die spannendsten Kämpfe und vor allem die knappsten Ergebnisse. Allerdings konnte sich hier der TTF Ilmmünster ungeschlagen vor dem BSV Neuburg und dem PSV Eichstätt durchsetzten. Interessant, daß die Neuburger Wahlich, Bogenberger, Riegel und Strebel zweimal mit 6:4 gewinnen konnten und einmal mit dem gleichen Ergebnis verloren.

Einen verbissenen Kampf lieferten sich in der 2. Kreisliga der TSV Burgheim und der TSV Ober-/Unterhausen, den schließlich die Burgheimer mit dem besseren Satzverhältnis zu ihren Gunsten entschieden. Dagegen dominierte der SC Lenting in der 1. Kreisliga klar vor den Gastgebern aus Eichstätt.

Bei der abschließenden Siegerehrung konnten die Spieler und -innen aller teilnehmenden Mannschaften Gold-, Silber- bzw. Bronzeplaketten aus der Hand des 2. Vorsitzenden des PSV Eichstätt, Helmut Eckenweber, und des Abteilungsleiters, Herbert Burkhard, in Empfang nehmen.

NR 06/07. Oktober 1990

Zeige mehr

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Interessante Beiträge
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"